Gefügecharakterisierung

Kontakt

Name

Vanessa Derichs

Staatl. geprüfte Technikerin

Telefon

work
+49 241 80 90615

E-Mail

E-Mail
 

Das Institut verfügt über langjährige Erfahrungen bei der Interpretation von Gefügen von Metallen, Keramiken sowie Verbundwerkstoffen. Dazu stehen uns diverse Untersuchungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Auflichtmikroskope mit 25-1000x Vergrößerung (Hellfeld, Dunkelfeld, polarisiertes Licht, DIC)
  • Rasterelektronenmikroskope (SE; RE) mit energiedispersiven Röntgenmikrobereichsalanalyse
  • Bildanalyse zur Bestimmung der Phasenanteile, Porosität, Dichte, Korngröße und Reinheit
  • Mikrohärtemessungen
  • Röntgenbeugung (XRD)
  • Dichtebestimmung mittels Archimedes-Methode, Heliumpyknometrie, Quecksilber-Hochdruckporosimetrie

Diese Untersuchungen bieten wir auch im Zusammenhang mit thermophysikalischen Untersuchungen an.

 

Beispiele der metallografischen Gefügeuntersuchung

Beispiele der Gefügeanalyse Urheberrecht: IWM